Aktion Winterhilfe e.V. - Menschen helfen Tieren in Not
 
 
 
 
 
 
 
  Sie sind hier: Patentier  
 
 
 

Aktion Patentier

 

Unser Forum übernimmt dabei gemeinsam eine Forums-Patenschaft für ein Tier eines unserer Mitgliedsvereine, mit der Dauer von max. bis zu einem halben Jahr.

Sollte das Tier erfolgreich in ein neues Zuhause vermittelt werden, erlischt die Patenschaft und ein neues Forums-Patentier kann gewählt werden.

Der Zeitraum ist auf max. ein halbes Jahr festgelegt, damit möglichst viele Tiere die Chance haben, Patentier zu werden.


 

 

 

 

 Die Patentiere Oktober 2015

stehen fest

Othon

sowie

Arzu

Hier geht es zu den  Kandidaten

Alle anderen Kandidaten konnten dank eines Tombolastands unseres Forenmitglied Kathrin mit 50.-€ unterstützt weden


 

Patentier Oktober 2014

 

Alle Kandidaten zur Patentierwahl Oktober 2014

 

Die Gewinner sind

[Bild: 19435665nh.jpg]

die Schrottplatzhunde, ihre Geschichte kann man hier  nachlesen.

Sowie Mimi [Bild: 19435881ax.gif]

Ihre Geschichte steht hier.


 


 

Unsere Forumspatentiere ab Apil 2014 für die folgenden 6 Monate:

Hier ist unser Patenpepper, den wir gerne für das nächste halbe Jahr mit monatlich 70 € unterstützen.

Pepper

Pepper lebt z. Zt. bei Handan in Alanya und wird betreut vom TSV Hilfe für Samtpfoten und Co in Not e.V.

Da unser Patentier Pepper 131-kerze1 leider über die Regenbogenbrücke gegangen ist, rückt für die Monate August und September der 2tplatzierte Patentierkandidat Samson nach ...

... der sich inzwischen auf einer Pflegestelle in Deutschland befindet.

Samson stammt aus Carmens Tierasyl, im Forum vertreten durch Emily.


 

Unsere Forumspatentiere ab Oktober 2013 für die folgenden 6 Monate:

Mehr, betreut von pro-canalba
Meiki (Rollzer) + 5 Freunde betreut von Not-Hund



 

 

 

Die Gewinner für das Forumspatentier ab April 2013 sind.

Babsie

Fast eine Woche wachte Babsie - verzweifelt, ausgemergelt von Hunger und stark gezeichnet von Räude – auf den Strassen von Antalya/Türkei - über ihren 8 toten Welpen. 

Rosi, unsere gute Tierschutzseele Vorort, gab nicht auf : immer wieder versuchte sie die schwer kranke Hündin einzufangen – doch Babsie lief davon.. zurück zum Versteck ,wo sie ihre toten Babys versteckt hatte. 
Am Ende gelang es Rosi doch, die von Hunger und Qualen gezeichnete Hündin einzufangen und in die Tierklinik zu bringen… Babsie hatte keine Kraft mehr um davonzulaufen - sie war dem Tode nahe und es ist Rosi´s Verdienst, dass die liebenswerte Strassenhündin überlebt hat.




In der Tierklinik wurde Babsie behandelt und konnte sich von den Strapazen erholen. 
Vor wenigen Tagen ist sie in unsere Auffangstation umgezogen, dort wird sie liebevoll umsorgt und weiterhin medizinisch versorgt. 
Es wird noch eine Zeit dauern, ehe sie gesund ist.

 

Angelita

Vor ca. 2 Wochen bekam ich den Hilferuf einer Apadac-Voluntärin die mich bat, mich mit einem jungen Mann in Verbindung zu setzen, der eine total abgemagerte Labradorhündin aufgefunden hatte. 

Sie hat deformierte Pfötchen, überlange Krallen, die wahrscheinlich auf eine Leishmaniose hinweisen und war sehr ausgehungert, aber total hilfsbedürftig und lieb. 
Ich setzte mich mit dem jungen Man in Verbindung und fragte ihn, ober er gegebenenfalls diese Hündin, die wir Angelita tauften, zur Tierklinik bringen würde, wenn wir versuchen könnten das Geld für die Tierarztrechnung zusammen zu bekommen. 
Eine Kastration, ein Mittelmeerchecktest, Röntgenbilder der Pfötchen ect. wären hier notwendig. 
Der junge Mann erklärte sich bereit, dies zu tun, aber Angelita müsste in dem Campo seiner Familie bleiben, er hätte keinen Platz zu Hause. Wie es denn mit der Versorgung und Futter für die Zukunft bis zur Vermittlung wäre...ich schrieb ihm, wir würden versuchen zu helfen.
Dann brach der Kontakt ab und keiner wusste, wo Angelita untergebracht war, bis gestern. Da meldete sich der junge Mann wieder und entschuldigte sich, daß er kein Internet hatte, aber jetzt wieder alles funktioniert.
Ich erklärte ihm, daß ich kommende Woche mit unserer Klinik telefonieren möchte um alles zu bereden und planen wegen Angelitas Untersuchung und das ich auf der Suche nach einem Pflegeplatz für Angelita bin. Er möchte sie bitte solange versorgen, wie eine Lösung vorhanden ist. Er sagte zu. Kommende Woche werde ich einen Termin in unserer Tierklinik machen für Angelita. 
Wir werden als Verein und auch als private Menschen die moralische und finanzielle Verantwortung für dieses arme Seelchen übernehmen, weil wir sehen, daß sie um Hilfe bittet. 
Ihre Augen und auch die Art, wie der junge Mann schildert, zeigen trotz allem noch das Vertrauen in die Menschen. 

Sie muss lange rumgeirrt sein, ist immer noch alleine, trotzdem jemand nach ihr schaut und der Gedanke, daß sie so verloren in einem grossen Campo sitzt macht mich einfach schier wahnsinnig...Irgendetwas ist da, wo wir sagen, wir MÜSSEN ihr helfen...ja , es gibt so viele die Hilfe benötigen, aber sie wird verloren sein, wenn man hier wegschaut. 

Es werden eine Menge Kosten auf uns zukommen, wir wissen nicht, ob wir es schaffen, aber wir haben den festen Willen. 
Für Angelita wäre es ein schönes Gefühl, daß es trotz ihrer Einsamkeit, Menschen gibt, die an sie denken und ihr helfen wollen in Form einer Patenschaft, daß ist doch fast so, wie eine kleine Familie haben....

Weiterhin bemühen wir uns um eine wirkliche Unterkunft, die Angelita ein wenig hilft, die Zeit zu überstehen, die sie benötigt, bis eine wahre Familie sie findet, in welcher sie glücklich sein darf..

Update: 30.07.2013

Da unserem Forumspatentier Angelita das Glück einer eigenen Familie zu Teil wurde, kann jetzt ein anderes Tier aus den Bewerbern nachrutschen.
Wir haben geschaut, und das wären mit Stimmengleichheit Maya von APAM und Melli vom TSV Gemeinsam für Tiere e.V.
Von der halbjährigen Patenzeit stehen noch 2 Monate aus, so haben wir uns dazu entschlossen beide zu bedenken.


 Patentier für den Monat August ist:

Maya

Patentier für den Monat September ist:

Melli 


 

Die Gewinner für das Forumspatentier ab Oktober 2012 sind.

Magic in der Obhut von TSV Gemeinsam für Tiere 

[Bild: 11931896km.jpg]

sowie

Bator für den Silke Tierhilfe West e.V. verantwortlich zeichnen.

[Bild: 11931898fe.jpg]

 

Sie werden 6 Monate lang monatlich mit 50 € unterstützt

Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Foris.

Das waren die Kandidaten

Patentiere Oktober 2011

Es ist vollbracht, es war stimmenmäßig sehr knapp, nun stehen unsere 3 Patentiere ab Oktober 2011 fest, die für max. 6 Monate mit je 50 Euro pro Monat unterstützt werden.

Diese sind: [Bild: 8285306uri.gif]

Hope


Hope

1. Patentier ist Hope , betreut von Unser pfötchenhof e.V.


1 von 3 Nächstes Bild »
Zurück

Patentiere April 2011

Hier sind sie, unsere 2 Patenschnurrer, die im nächsten halben Jahr monatlich mit 50 Euro pro Nase unterstützt werden.

Leider verstarb Chicka wenige Tage danach.

Leider wurde Luilui auf Anweisung der Amtsveterinärin, bei der Einreise, in Düsseldorf eingeschläfert. Wir sind alle noch fassungslos.

Für Chicka und Luilu durften dann Homer und Janosch nachrücken, nachdem Homer glücklich ein zu Hause fand, kam Rico auch noch in den Genuss einer kurzen Patenschaft.

 

 
 
 
© 2018, Aktion Winterhilfe e.V. ↑ Seitenanfang ↑
Seite zuletzt geändert am: 14.09.2016, 16:43 von Ute